THE GOOD SENSE

Aus Liebe zum Duft - Wie ätherische Öle unsere Beziehung beeinflussen.


LOVE IS IN THE AIR... ENTDECKE DIE DUFTENDEN GEHEIMNISSE DER NATUR!


Ätherische Öle sind flüchtige Flüssigkeiten, die aus Aromapflanzen und deren Bestandteilen wie Samen, Borke, Blätter, Stengel, Blüten usw. gewonnen werden. Die Reinheit und der therapeutische Wert eines Öls werden unter anderem von seinen chemischen Bestandteilen bestimmt. Es gibt auf unserem Planeten ca. 800.000 Pflanzenarten, aber nur 10% davon haben Aromen, die man durch Destillation zu ätherischen Ölen verwenden kann. Die Qualität eines ätherischen Öls hängt sowohl von den Wachstumsbedingungen der Pflanze ab als auch von der Erntezeit. Gleichermaßen sind für die Gewinnung der Essenz ausserdem von hoher Bedeutung: die Höhe des Drucks, die Temperaturen und ob Lösungsmittel genutzt oder darauf verzichtet werden. All dies hat erhebliche Wirkung auf die Qualität.

Aus diesem Grunde ist uns die Gewinnung unserer Öle, unsere Partner für unsere Rohstoffe so wichtig. Denn damit steht und fällt einfach alles. Ihr wisst ja bereits, dass wir für unsere Produkte natürliche ätherische Öle in Bioqualität wählen. Wir finden ausserdem bei allen Produkten: Weniger ist mehr. Dabei zeichnet uns vor allem aus, was NICHT enthalten ist.

Für gesunde Bewohner & ein fröhliches Zuhause.

Unsere Alltagshelfer nutzen die Wunder der Aromatherapie auf unsere Sinne. Und sind dadurch so einfach, effektiv und gleichzeitig wohltuend während der Anwendung. Dass unsere Düfte so schnell wieder verfliegen ist Wunsch und Resultat der reinen Natur: 1. Wollen wir nicht aufdringlich sein. 2. Verflüchtigen sich diese Düfte eben ohne synthetische Zusatzmittel schnell. So ist das mit der Natur.-)

Wir sind, was wir riechen!

Forscher fanden heraus, dass die Art und Weise, wie wir riechen, einen großen Einfluss darauf hat, ob wir eine harmonische Beziehung führen, ein glückliches Leben haben und gesund sind.

Unser Geruchssinn erkennt nämlich nicht nur unterschiedliche angenehme oder unangenehme Düfte, wie z.B. Essig oder Rosen, sondern darüberhinaus auch Emotionen, wie Angst oder eben die Liebe. Denn was wir oft als Bauchgefühl beschreiben, basiert eigentlich auf der Zusammensetzung eines chemischen Dufts, der unsere Gefühlslage widerspiegelt und den wir ausströmen, auch wenn wir ihn nicht bewusst wahrnehmen.

Passend zum Valentinstag, haben wir für Euch einige Düfte herausgesucht, die Eure Beziehung positiv beeinflussen können.


1. Rose

Die Rose gilt als die Königin der Blumen - nicht verwunderlich bei den vielfachen Wirkungen dieses sinnlichen Duftes! Er soll unter anderem unsere Psyche positiv anregen und die Sinne beleben. Rose vermittelt uns ein Gefühl des Wohlbefindens. Der wunderbare Duft ist betörend und aphrodisisch. Kein Wunder, dass die Rose als Symbol für die Liebe steht, ihr warmer Duft öffnet einfach das Herz!


2. Ingwer

Wer hätte es gedacht, doch der scharfe Duft von Ingwer abgesehen von der Wirkung auf die körperliche Gesundheit auch einen positiven Einfluss auf unsere Gefühle und gerade auch die Liebe hat! Dem warmen, würzigen Duft des Ingwers wird eine stimmungsaufhellende und aphrodisierende Wirkung nachgesagt.


3. Jasmin

Jasmin soll ein Gefühl von Euphorie und Zuversicht wecken und kann unter anderem die Intuition steigern. Weiterhin begünstigt dieser sinnliche Duft starke, inspirierende Beziehungen. Wie wäre es dieses Jahr am Valentinstag also mit einem Strauß voll Jasmin statt Rosen? (Babette hatte ihn übrigens intuitiv als Brautstrauss an ihrer Hochzeit:-))


4. Geranie

Der liebliche Duft der Geranie kann ausgleichend auf unsere Emotionen und stimmungsaufhellend unterstützen. Außerdem sorgt sie für eine Steigerung des Wohlbefindens und dient der Hoffnung. Die zitrusrosigen Komponenten des Geranien-Öls können zur Linderung von nervösen Spannungen und Stress führen – also die beste Voraussetzung für ein gelungenes Rendez-Vous.


5. Lavendel

Der liebliche Duft des Lavendels ist ein richtiger Allrounder! Er unterstützt nicht nur die Gesundheit und das Bewusstsein, sondern hat auch einen großen Einfluss auf die Liebe und den inneren Frieden. Passend zum Tag der Liebe ist also unser YOGAROMA, dessen Duft nicht nur für gute Stimmung auf der Yogamatte sorgt 😉


6. Patchouli

Das Patchouli-Öl hat eine facettenreiche Wirkung. Einerseits soll es einen besänftigenden und entspannenden Einfluss auf unseren Körper und unsere Psyche haben - es soll zum Beispiel Angstgefühle reduzierend wirken.Andererseits soll es einen ausgleichenden Effekt auf das weibliche Hormonsystem haben und ausserdem ebenfalls aphrodisierend wirken.


7. Ylang Ylang

Der Geruch dieser Blüte soll die Ausschüttung von Endorphinen (Glückshormonen) anregen. Davon kann man gar nicht genug haben, oder? Außerdem soll es auch die sexuelle Energie erhöhen und kann so positiv auf das Beziehungen einwirken.


8. Zitrone

Ein richtiger Klassiker, wenn es um die Aromatherapie geht. Der frische Duft weckt die Lebensgeister, sorgt für eine Aufhellung der Stimmung und fördert Positivität und Optimismus. Der Duft belebt, regt an und wärmt uns von innen - genau das Richtige für den Valentinstag, oder?


Ob es nun der klassische Strauß Rosen, ein würziger Ingwertee oder ein Hauch von einem Jasmin-Parfum wird - wir wünschen Euch einen tollen, sinnlich duftenden Valentinstag!



(Quelle: Denkanstöße 2021, Kapitel 2 "Alles Geruchssache", Bettina M. Pause mit Shirley Seul)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gesunde Routinen